post

In unserer Waldkinderkrippe hatten wir Besuch von einigen Tagesmüttern, die sich für das Konzept und die Umsetzung interessieren. Hier findet ihr den Artikel dazu:

Beeindruckt waren Tagesmütter aus dem Landkreis Verden bei einem Besuch in der Waldkinderkrippe im Rotenburger Ahewald. Petra Wieckhorst vom Verein für Kindertagespflege Landkreis Verden e.V. hatte im Rahmen einer Fortbildung mit der Leiterin der Waldkinderkrippe Laura Springborn diese Exkursion für Tagesmütter organisiert. Die Waldkinderkrippe in Rotenburg ist eine der wenigen Waldkinderkrippen in Deutschland. Sie wurde 2008 vom Verein für Naturpädagogik Rotenburg e.V. (www.waldkinder-row.de) ins Leben gerufen.

Schon bei der Begehung durch die „Waldkrippenräume“ zeigten sich die Tagesmütter begeistert und sehr angetan. Besichtigt wurden die Außenplätze im Wald mit „Baumkrokodil“ und „Baum-Eisdiele“ der 1- bis 3-jährigen Kinder sowie auch die liebevoll eingerichteten Räume für Sturmtage, Schlaf und Essenzeiten.

Anschließen berichtete Frau Springborn sehr engagiert und herzlich über die Praxis im Wald mit den Kleinsten. Eine Vorstellung des naturpädagogischen Ansatzes und des Konzeptes der kleinen Einrichtung bildeten die Grundlage für einen informativen lebendigen Austausch der Tagesmütter.

Bei dieser Fortbildung wurde deutlich, wie wichtig zur ganzheitlichen Persönlichkeitsbildung eine liebevolle Betreuung und die Erfahrungen mit und in der Natur sind. Auch Parallelen zwischen der Waldkrippe und der Kindertagespflege ließen sich feststellen: kleine Kindergruppen, hohe Nachfragen und großes Engagement aller Beteiligten.

Zahlreiche Ideen und neue Anregungen, z.B. die Umsetzung der Mitbestimmung der Krippenkinder, lassen sich in den Alltag der Tagesmütter übertragen oder werden teilweise so ähnlich schon gehandhabt. Darüber waren sich die Tagesmütter einig.